Nicht verpassen: Die VW-Sammelklage

VW- Sammelklage

Die Verbraucherzentrale und der ADAC haben sich bereiterklärt, gemeinsam als Musterkläger für die VW-Sammelklage aufzutreten. Die Klage wird dem Oberlandesgericht Braunschweig am 1. November 2018 vorgelegt werden. Nach Prüfung und Zulassung wird das Bundesjustizministerium das Klageregister eröffnen. Hier können sich dann Dieselbesitzer eintragen, die über ein betroffenes Fahrzeug verfügen und Schadensersatzansprüche geltend machen wollen. Der Eintrag in das Register ist kostenlos. Lediglich nach dem Urteilsspruch müssen Teilnehmer entscheiden, ob sie Ihre Ansprüche weiter verfolgen wollen oder nicht. In weiteren Klagen sind Gerichte dann gehalten, das Urteil des Musterverfahrens zu übernehmen.